Osteopathie trifft Orthopädie – die untere Extremität – Beurteilung und Behandlung akuter und chronischer Verletzungen des Leistungs- und Freizeitsportlers

Fachdozentin: Jane Elisa Stark MS D.O. M.P. (CAN)

Nach dem zuletzt so begeistert aufgenommenen „Sportkurs“ konzentriert sich Jane Stark hier auf die Verletzungen und Probleme der unteren Extremität.

Datum: 26.01.2023 – 29.01.2023
Ort: STILL ACADEMY Leipzig

Kosten: 690,00€

Kursbelegung:

SEMINARZEITEN

Donnerstag     9:00 – 18.30 Uhr
Freitag             8:30 – 18:30 Uhr
Samstag          8:30 – 18:30 Uhr
Sonntag           8:30 – ca. 15:00 Uhr

Bei allen Kursen ist das Mittagessen sowie Getränke und Obst/Kuchen mit inbegriffen.

Osteopathie trifft Orthopädie – die untere Extremität

  • Beurteilung und Behandlung akuter und chronischer Verletzungen des Leistungs- und Freizeitsportlers

Gut 30 Jahre Erfahrung mit (Hoch-) Leistungssportlern (Rugby, Basketball, Eishockey u.a.)  hat Jane Stark D.O., die so einzigartig leidenschaftliche Dozentin. Hier verbindet sie ausdrücklich die Erfahrung in der Betreuung der verletzten und beeinträchtigten Sportler jedes Trainingszustandes mit ihrer Osteopathie.

 Nach dem zuletzt so begeistert aufgenommenen allgemeinen „Sportkurs“ und dem Kurs zur oberen Extremität konzentriert sich Jane Stark hier auf die Verletzungen und Probleme der unteren Extremität.

„Dieser Kurs ist ein Muss für Osteopath*innen, die Verletzungen der unteren Extremitäten behandeln, für alle, die viel mit dem Bewegungsapparat zu tun haben, oder für diejenigen, die die Effizienz und Wirksamkeit von Behandlungen für Probleme der unteren Extremitäten verbessern möchten.“

Für Osteopath*innen, die mit Sportmannschaften oder mit einzelnen Sportlern und Leistungssportlern arbeiten, ist das unmittelbar differenzierte Erkennen solcher Verletzungen und die Anwendung einer angemessenen Kurz- und Langzeitpflege unabdingbare Fähigkeit, die es zu erwerben gilt.

Die Präzision und unmittelbare Wirksamkeit der Techniken, die Jane Stark vermittelt, ist beeindruckend, im Kurs erlebbar und motivierend. Wer andere Kurse bei Jane besucht hat, erlebt sie hier einmal mehr in ihrer Klarheit und Effizienz ihres osteopathischen Handwerks.

Da immer mehr Menschen auf osteopathische Versorgung vertrauen, suchen viele Patient*innen unsere Praxen auf, um Hilfe bei „orthopädischen“ Problemen zu finden.

Jane Eliza Stark D.O., diplomierte Sporttherapeutin mit gut 30 Jahren Vor-Ort- und klinischer Erfahrung, bringt nun 2023 ihre Expertise im Bereich der sport- und leistungsbezogenen Verletzungsversorgung ein weiteres Mal nach Deutschland zur STILL ACADEMY.

Jane hat mit Freizeit- und Elitesportlern auf der ganzen Welt gearbeitet, darunter ein Jahrzehnt an der weltbekannten David L. MacIntosh-Sportverletzungsklinik der Universität Toronto.

Während ihrer Arbeit mit den Sportmannschaften der Universität, sowohl auf als auch außerhalb des Spielfeldes, begann Jane ihre osteopathische Ausbildung, die es ihr ermöglichte, einen osteopathischen Ansatz in ihre regelmäßige orthopädische Behandlung akuter und chronischer Sportverletzungen zu integrieren.

Dieses Seminar konzentriert sich auf die häufigen Formen von sowohl leistungs- als auch freizeitsportbedingten Verletzungen und Einschränkungen.

Weitere Themen, die behandelt werden:

  • Rahmenbedingungen, auch im Alltag, für die Entstehung von Einschränkung und Verletzung
  • grundlegende Mechanismen von Verletzungen
  • Erkennen von Verletzungen
  • Blickdiagnose in der Betreuung
  • Akutversorgung und
  • Nachsorge

    Einzelheiten:

  • Patientensicherheit und Wirksamkeit der Behandlung erfordern, dass der Osteopath ein umfassendes Verständnis der gemeinsamen Mechanismen von akuten Verletzungen und Überbeanspruchungsverletzungen hat.
  • Die Kenntnis von Zuständen, die einer manuellen Pflege nicht zugänglich sind und möglicherweise eine ärztliche Behandlung erfordern, ist von entscheidender Bedeutung.
  • Die Teilnehmer werden bei ihrer Anamneseerhebung akribischer und lernen, wie sie orthopädische Goldstandard-Bewertungstests der unteren Extremitäten mit den osteopathischen Behandlungstechniken kombinieren, die Jane in den letzten 33 Jahren erworben und entwickelt hat.
  • In Kombination kann ein orthopädischer Ansatz mit den verfeinerten palpatorischen Fähigkeiten und innovativen Problemlösungsfähigkeiten eines Osteopathen zu überraschend guten Ergebnissen führen.
  • Verletzungsmechanismen sowohl für akute als auch für chronische Verletzungen werden für ein breites Spektrum von Problemen beschrieben.

    Zu den behandelten Zuständen gehören:

  • Wachstumsfugenbeschwerden
  • Frakturen
  • Spontanfrakturen
  • Schienbeinkantensyndrom
  • Kompartmentsyndrome
  • Patellasubluxationen und -luxationen
  • leichte, mittelschwere und vollständige Bandverstauchungen der Fuß- und Kniegelenke
  • Labrumrisse
  • Muskel-Sehnen-Zerrungen und -Rupturen
  • Tendinitis (Patella, Quadrizeps)
  • Tendinopathie (Achilles)
  • Nerveneinklemmungen
  • Hüftstauungen
  • Plantarfasziitis
  • Tractus Ilio-tibialis-Syndrom
  • Morbus Sever
  • Morbus Osgood-Schlatter der Ossifikationszentren von Kindern und Jugendlichen
  • Schambeinentzündung
  • Hallux valgus
  • alle Arten von Bursitis.

    Die Teilnehmer lernen:

  • wie sie Fragen zur Anamnese stellen, um die Ursache von Verletzungen und Faktoren zu ermitteln, die die Genesung verlangsamen können.
  • wie man einen Knöchel, Fuß und Zeh taped, um vor Verletzungen in diesen Bereichen zu schützen.
  • Die Rolle des Schuhwerks und „Trainingsfehler“ werden diskutiert.
  • Genesungsfördernde therapeutische Übungen werden überprüft.
  • Die Osteokinematik und Arthrokinematik der meisten Gelenke wird besprochen.
  • Tipps zum Testen und Wiederherstellen von „Joint Play“-Bewegungen sind einer der Schwerpunkte des Kurses.
  • Ebenfalls behandelt werden Reha-Ideen für die Gewebe nach längerer Immobilisierung infolge von Operationen, Gipsverbänden und Versteifungen, insbesondere für die Knie.
  • Nützliche Bindegewebstechniken werden gelehrt, demonstriert und geübt.